Deutsch

Basilius Alawad ist ein in Berlin lebender, syrischer Cellist. Zwischen 2011 und 2013 studierte er an der Hochschule für Musik in Damaskus, wo er als solo Cellist mit dem Syrischen National-Symphonie-Orchester auftrat.

Nachdem er 2014 nach Deutschland gezogen ist, trat er bereits auf zahlreichen Festivals in Europa auf, darunter das Weimar Kunst Fest, die Berlinale bei der europäischen Premiere des Films ’’The Music of Strangers: Yo-Yo Ma and the Silk Road Ensemble’’, Grachten Festival in Amsterdam, Roskilde Festival in Dänemark, Rudolstadt Festival, Morgenland Festival in Osnabrück. 

Basilius gab zahlreiche Konzerte mit herausragenden Künstlern wie Yo-Yo Ma in der Eröffnungswoche der Elbphilharmonie in Hamburg, Naseer Shamma, Kinan Azmeh, an Orten wie dem Pierre Boulez Saal in Berlin, dem Muziekgebouw in Amsterdam.

Seine eigene Kompositionen spielte er an verschiedenen Orten wie die Philharmonie in Berlin der Pierre Boulez Saal, Rudolstadt Fest, Morgenland Festival in Osnabrück. 

Seit 2018, is Basilius ein Mitglied des West Östlichen Divan Orchester unter der Leitung von Daniel Barenboim, womit er in den Hausfest Salzburg, CCK Buenos Aires, Philharmonie in Berlin, Philharmonie de Paris, Philharmonie in Köln, Waldbühne in Berlin, Carnegie Hall in New York, Disney Hall in Los Angeles, auftrat.

Zur Zeit macht Basilius Alawad sein Bachelor Studium an der Barenboim-Said-Akademie in Berlin, in der Klasse von der solo Cellistin der Berliner Staatskapelle; Sennu Laine. Er nimmt Unterrichte und Workshops bei Namen wie Daniel Barenboim, Michael Barenboim, Michael Wendeberg, teil.